UK Studentenvisum

Melden Sie sich kostenlos

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

Symbol
Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am März 24 2022

Bewerbungsprozess und Arbeitserlaubnis für Singapur

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert Januar 06 2024

Wenn Sie planen, nach Singapur migrieren, dort einen Job finden und ein Arbeitsvisum beantragen. Das Arbeitsvisum für Singapur, auch Arbeitserlaubnis genannt, ermöglicht es Ausländern, vorübergehend oder dauerhaft im Löwenland zu arbeiten. Neben dem Personalized Employment Pass (PEP) sind alle Arbeitsvisa für Singapur an den singapurischen Arbeitgeber gebunden. Hier finden Sie Einzelheiten zu drei gängigen Arbeitserlaubnissen in Singapur:   Arbeitsausweis (EP)   Nachdem Sie eine Stelle in Singapur gefunden haben, kann Ihr Arbeitgeber in Ihrem Namen einen Employment Pass EP beantragen. Abhängig von Ihrer Berufserfahrung und Ihren Bildungsabschlüssen können Sie entweder den EP- oder den S-Pass erwerben. Um sich für das EP bewerben zu können, müssen Sie ein monatliches Mindestgehalt von 4,500 Singapur-Dollar (SGD) erhalten und über solide Qualifikationen verfügen. Wenn Sie über zusätzliche Qualifikationen oder Berufserfahrung verfügen, richtet sich Ihr Einkommen nach Ihrer Erfahrung. Darüber hinaus müssen Sie über ein Stellenangebot eines in Singapur ansässigen Unternehmens, Berufserfahrung in einer leitenden oder leitenden Position sowie über einen Mindestschulabschluss verfügen.   Personalisierte Employment Pass (PEP)   Das PEP, das von keinem Arbeitgeber abhängig ist, erlaubt Ihnen, in Singapur zu arbeiten, wenn Ihr letztes Einkommen 18,000 SGD pro Monat betrug (innerhalb der letzten sechs Monate nach der Antragstellung) oder wenn Sie ein EP besaßen und ein monatliches Einkommen von 12,000 SGD hatten ein Monat. Sobald Sie PEP-Inhaber sind und eine neue Arbeitsmöglichkeit suchen, können Sie für einen Zeitraum von 6 Monaten in Singapur wohnhaft sein, auch ohne zu arbeiten. Die Gültigkeitsdauer des PEP beträgt drei Jahre und ist nicht verlängerbar.   S-Pass   Der S-Pass richtet sich an ausländische Mitarbeiter mittlerer Ebene, die ein festes monatliches Einkommen von mindestens 2,500 SGD verdienen. Wenn sich ältere oder erfahrenere Personen bewerben, müssen sie höhere Gehälter verdient haben, um anspruchsberechtigt zu sein. Darüber hinaus müssen sie über einen Hochschulabschluss bzw. ein Diplom oder qualifizierte Zertifizierungen verfügen. Neben der Zertifizierung sollten sie mindestens ein Jahr lang Vollzeit studiert haben und über gültige Berufserfahrung verfügen. Wer mit S Pass für einen bestimmten Zeitraum in Singapur arbeitet, kann eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis beantragen.   Angehörigenausweis (DP)   Wenn Sie mit Ihren Eltern oder Ihrem Ehepartner nach Singapur umgezogen sind, die Inhaber eines PEP oder EP sein können und 6,000 SGD pro Monat verdienen, erhalten Sie einen Dependant's Pass (DP). DP-Inhaber dürfen ohne singapurische Arbeitserlaubnis arbeiten. Wenn Ihr Arbeitgeber einen Letter of Consent (LOC) beantragt, können Sie legal in Singapur arbeiten.   Verfahren zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis   Arbeitgeber müssen Arbeitsausweise im Namen ihrer Wanderarbeitnehmer beantragen. Ausländische Arbeitgeber müssen ein in Singapur ansässiges Unternehmen als lokalen Sponsor aufsuchen, das sich dann im Namen der Wanderarbeitnehmer bewerben kann. Ein Arbeitgeber könnte auch eine Arbeitsagentur beauftragen, ihn bei diesem Prozess zu unterstützen.   Dokumente benötigt  

  • Kopie der Seite mit den persönlichen Daten Ihres Reisepasses
  • Ihre Bildungsnachweise werden von einer dafür vorgesehenen Standardagentur überprüft.
  • Das aktuelle Geschäftsprofil Ihres Unternehmens, das bei der Accounting and Corporate Regulatory Authority (ACRA) registriert ist, einer gesetzlichen Behörde des Finanzministeriums der Regierung von Singapur.  

Sobald Sie Ihre Bewerbung eingereicht haben, dauert die Bearbeitung von Online-Bewerbungen drei Wochen und bei postalischen Bewerbungen etwa acht Wochen.   Voraussetzungen für die Berechtigung zur Arbeitserlaubnis   

  • Sie müssen einen gültigen Reisepass haben.
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Sie dürfen innerhalb der von den Behörden in den erteilten Arbeitserlaubnissen festgelegten Parameter arbeiten

  Bedingungen für die Arbeitserlaubnis  

  • Sie sollten sich nicht an anderen Unternehmen beteiligen oder Ihr eigenes Unternehmen gründen.
  • Sie dürfen nur in dem Beruf beschäftigt sein, der der arbeitgeberspezifischen Arbeitserlaubnis entspricht.
  • Sie sollten keinen singapurischen Staatsbürger oder einen Einwohner mit ständigem Wohnsitz im In- oder Ausland ohne die Zustimmung des Arbeitsministers heiraten.
  • Wohnen Sie ausschließlich an der Adresse, die Sie zu Beginn Ihres Arbeitsverhältnisses beim Arbeitgeber angegeben haben.
  • Sie müssen immer die Original-Arbeitserlaubnis bei sich haben, um diese bei Bedarf einem Beamten zur Einsichtnahme vorlegen zu können.

  Benötigen Sie Hilfe bei der Arbeitssuche in Singapur? Nutzen Sie die Y-Achse Dienstleistungen zur Stellensuche   Y-Achse, Weltweit Nr. 1 der Karriereberater im Ausland.   Sie können auch lesen ... Welche Vorteile hat die Arbeit in Singapur?

Stichworte:

Singapur

Singapur Arbeitserlaubnis

Teilen

Optionen für Sie durch Y-Achse

Telefon 1

Holen Sie es sich auf Ihr Handy

E-mail

Erhalten Sie News-Benachrichtigungen

Wenden Sie sich an 1

Kontaktieren Sie Y-Achse

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Job in Österreich von Indien aus

Veröffentlicht am Juli 18 2024

Wie bekommt man von Indien aus einen Job in Österreich?