UK Studentenvisum

Melde dich kostenlos an

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

Symbol
Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am Oktober 04 2013

60 Jahre später wird Japan von indischen Studenten immer noch nicht bevorzugt

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert März 27 2024

Japan konnte trotz der dreijährigen Initiative der Universität Tokio in Japan keine indischen Studenten anziehen, da sich bisher nur 550 indische Studenten an japanischen Universitäten für Grundstudiengänge angemeldet haben.

 

Japans Botschafter in Indien, Takesh Yagi, sagte: „Die Zahl der indischen Studenten, die an japanischen Universitäten studieren, beträgt nur 500. Wir versuchen, indische Studenten zu mobilisieren, die bereit sind, in Japan zu studieren. Wir haben gerade die japanische Bildungsmesse in Neu-Delhi, Chennai und Bangalore abgeschlossen.“ "

 

Die Initiative steht angesichts des Abschlusses der 60 Jahre indisch-japanischen Beziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg und des bevorstehenden Besuchs des japanischen Kaiserpaares unter Druck.

 

„Die indische Zusammenarbeit mit Japan nimmt zu. Die Zahl der in Indien tätigen japanischen Unternehmen ist sehr schnell gewachsen und mittlerweile auf 1,000 gestiegen“, sagte der Botschafter.

 

Die im Namen von 20 japanischen Universitäten koordinierte Initiative wurde 2010 ins Leben gerufen und jedes Jahr wurde die Bildungsmesse durchgeführt, um indische Studenten auf den Besuch japanischer Universitäten aufmerksam zu machen, da viele von ihnen für ein höheres Studium ins Ausland in die USA oder nach Großbritannien gehen.

 

Laut einem Bericht des Indian Institute of Management-Bangalore (IIM-B) aus dem Jahr 2012 stieg die Zahl indischer Studenten, die ins Ausland gingen, um 256 Prozent, von 53,266 im Jahr 2000 auf 189,629 im Jahr 2009.

 

Das als „Global 30“ bekannte Projekt, das darauf abzielt, 300,000 ausländische Studenten einzuschreiben, hat auf den letzten drei jährlichen japanischen Bildungsmessen über 1,000 Studenten aus Schulen und Hochschulen in Neu-Delhi, Chennai, Bangalore und Pune Orientierung geboten.

 

Satoshi Hata, General Manager der Ritsumeikan-Universität in Kyoto, sagte einmal gegenüber IANS, dass japanische Universitäten in Indien nicht sehr beliebt seien, es sich aber im Vergleich zu den USA, Großbritannien und Australien um eine „erschwingliche Hochschulbildung“ mit einer „ganzheitlichen Lernumgebung“ handele. in Japan bereitgestellt.

 

In Japan werden ausschließlich englischsprachige Studiengänge für Bachelor- und Postgraduiertenstudiengänge angeboten. Den Studierenden wird jedoch empfohlen, Japanisch zu lernen, um ihre Praktikums- und Berufschancen zu verbessern.

 

„Japans Beziehungen zu Indien haben sich erheblich verbessert, insbesondere im Hinblick auf den wirtschaftlichen Wohlstand. Wir müssen diese Bemühungen jetzt einen Schritt weitergehen und die menschlichen Beziehungen verbessern. Bildung wird eine wichtige Rolle spielen“, sagte der japanische Botschafter in Indien, Takeshi Yagi.

 

Für weitere Neuigkeiten und Updates, Unterstützung bei Ihren Visumsbedürfnissen oder für eine kostenlose Bewertung Ihres Profils für Einwanderungs- oder Arbeitsvisa besuchen Sie einfach www.y-axis.com

Stichworte:

Indische Studenten

Japan

Teilen

Optionen für Sie durch Y-Achse

Telefon 1

Holen Sie es sich auf Ihr Handy

E-mail

Erhalten Sie News-Benachrichtigungen

Wenden Sie sich an 1

Kontaktieren Sie Y-Achse

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Deutschland-Gelegenheitskarte

Veröffentlicht am Juni 14 2024

Gibt es für die Germany Opportunity Card eine Altersbeschränkung?