UK Studentenvisum

Melde dich kostenlos an

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

Symbol
Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am September 25 2014

Labour kündigt Zusage an, internationale Studierende aus den Nettomigrationszielen herauszunehmen

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert April 02 2024

Die Labour Party hat ihr Versprechen bekannt gegeben, internationale Studierende von künftigen Nettomigrationszielen auszuschließen, und bricht damit mit der aktuellen Politik der Koalitionsregierung.

 

In einer Rede auf der Jahreskonferenz der Universities UK bestätigte Liam Byrne, Labours Schattenminister für Universitäten, Wissenschaft und Qualifikationen, dass dies die Politik der Partei im Hinblick auf die Parlamentswahlen 2015 sein werde.

 

Während seiner Rede sagte der Schattenminister:

„Unser Ziel ist einfach: erstklassige Hochschulbildung und ein erstklassiges Hochschulsystem. Aber um Weltklasse zu sein, muss man die besten Köpfe der Welt willkommen heißen. Nicht verbieten, denn irgendwie bist du „satt“.

 

„Niemand will Einwanderung unter freiem Himmel. Wir brauchen Systeme, die für alle funktionieren, indem sie die Ausbeutung bekämpfen, um zu verhindern, dass Menschen unterbezahlt werden. Aber legitime ausländische Studierende fördern unsere Wirtschaft, nicht sie belasten sie; Sie bereichern unsere Zukunft, statt sie zu gefährden. Und deshalb würde Labour legitime internationale Studierende aus dem Nettomigrationsziel streichen.“

 

Die Nachricht wurde von Unterstützern der Kampagne #weareinternational begrüßt, die den entscheidenden Wert internationaler Studierender für das Vereinigte Königreich hervorhebt. Seit ihrem Start im Frühjahr dieses Jahres wird die Kampagne mittlerweile von über 100 Universitäten, Bildungseinrichtungen und internationalen Organisationen unterstützt.

 

Die bahnbrechende Kampagne, die gemeinsam vom Vizekanzler der University of Sheffield und dem Präsidenten der Studentenvereinigung ins Leben gerufen wurde, war eine treibende Kraft innerhalb der britischen Hochschulbildung.

 

Professor Sir Keith Burnett sagte:

„Sicherzustellen, dass das Vereinigte Königreich ausländische Studierende willkommen heißt, ist für uns als Universität von grundlegender Bedeutung, und wir sind entschlossen, dass die Debatte über Einwanderung unserer wunderbaren Tradition des voneinander Lernens als lebendige internationale Gemeinschaften an unseren Universitäten nicht schaden darf.“

 

„Einfach ausgedrückt ist unsere Universität davon überzeugt, dass internationale Studierende nicht als Migranten betrachtet werden und auch nicht als solche betrachtet werden sollten. Internationale Studierende sind für die Qualität der Bildung im Vereinigten Königreich, für unsere Forschung und unsere Gemeinden von entscheidender Bedeutung.“

 

José Joaquín Díaz de Aguilar Puiggari, Beauftragter für internationale Studierende der Studentenvereinigung der University of Sheffield, kommentierte:

 

„Wir freuen uns über die Zusage der Labour-Partei, internationale Studierende aus den Nettozuwanderungszahlen herauszunehmen. Darüber hinaus zeigt der aktuelle Bericht von Universities UK über internationale Studierende und die britische Einwanderungsdebatte, dass die Öffentlichkeit internationale Studierende nicht als Einwanderer betrachtet.

 

„Wir hoffen, dass sich alle Politiker darauf einigen, diesem Versprechen zuzustimmen, und dass internationale Studierende bald von den Nettomigrationszielen der Regierung gestrichen werden, unabhängig davon, welche politische Partei in Westminster als nächstes an der Spitze steht.“

 

Nicola Dandridge, Geschäftsführerin von Universities UK, fügte hinzu:

„Wir müssen weiterhin ein einladendes Klima für echte internationale Studierende bieten. Obwohl das Vereinigte Königreich nach wie vor eines der attraktivsten Hochschulziele der Welt ist, tun viele unserer globalen Wettbewerber alles, um talentierte internationale Studierende für ein Studium in ihren Ländern zu gewinnen.“

 

Für weitere Neuigkeiten und Updates, Unterstützung bei Ihren Visumsbedürfnissen oder für eine kostenlose Bewertung Ihres Profils für Einwanderungs- oder Arbeitsvisa besuchen Sie einfach www.y-axis.com

Stichworte:

Übersee studieren

Teilen

Optionen für Sie durch Y-Achse

Telefon 1

Holen Sie es sich auf Ihr Handy

E-mail

Erhalten Sie News-Benachrichtigungen

Wenden Sie sich an 1

Kontaktieren Sie Y-Achse

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Deutschland-Gelegenheitskarte

Veröffentlicht am Juni 14 2024

Gibt es für die Germany Opportunity Card eine Altersbeschränkung?