UK Studentenvisum

Melde dich kostenlos an

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

Symbol
Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am Februar 28 2023

Meine Reise als Journalist von Indien nach Kanada

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert April 27 2023

Meine Reise als Journalist von Indien nach Kanada

Da ich in eine Familie von Professoren und Wissenschaftlern hineingeboren wurde, war ich ständig mit Literatur und aktuellen Ereignissen in Berührung gekommen. Ich lebte in einer gemeinsamen Familie mit meinen Großeltern, Onkeln, Tanten und Cousins. Da ich meine ganze Kindheit mit jedem von ihnen verbracht habe, habe ich die Möglichkeit, verschiedene Wissens- und Einsichtsgebiete kennenzulernen. Der Alltag unserer Familie bestand darin, am Esstisch über Politik und Nachrichten zu diskutieren. Deshalb war ich schon in jungen Jahren eine kluge und in allen Fächern gute Schülerin. Ich habe sogar an zwischenstaatlichen Quizwettbewerben teilgenommen und dafür viele Auszeichnungen erhalten.

Ich habe Massenkommunikation und Journalismus studiert und schnitt bei meinem Abschluss außergewöhnlich gut ab. Nachdem ich mein zwölftes abgeschlossen hatte, wusste ich, dass die Welt jemanden brauchte, der ihr die Realität und die Wahrheit hinter allem zeigte. Seit meiner Kindheit wurde ich immer ermutigt, mich für die Tatsachen zu entscheiden, für sie einzutreten und die Welt mit meinem Wissen, meiner Logik und meiner Wahrheit aufzuklären. Ich dachte, Journalismus sei der Beruf, den ich ergreifen sollte, und das habe ich auch getan.

Nach meinem Abschluss absolvierte ich einen neunmonatigen Kurs am besten Institut für Massenkommunikation Indiens. Ich habe dort viel gelernt und einen unglaublichen Einblick in die journalistische Arbeit erhalten. Kurz vor Abschluss des Kurses erhielt ich von einem in Kanada ansässigen Medienunternehmen das Angebot, ein einjähriges Praktikum in Kanada zu absolvieren, für das ich mich beworben hatte. Ich nahm dieses Angebot an und ging für meinen ersten Arbeitsaufenthalt als Journalist nach Kanada.

Nach einem Jahr kam ich nach Hause zurück und war fasziniert von der Erfahrung, in Kanada zu arbeiten. Jetzt wollte ich nach Kanada gehen und dort weitermachen, was ich getan habe. Ich stieß auf ein Einwanderungsunternehmen, Y-Axis, und folgte ihnen während meiner Reise nach Kanada. Es war eine Freude, mit ihnen zu arbeiten!

Express-Entry-System

Y-Axis führt Sie durch das gesamte Express-Entry-System, das eingerichtet wurde, um den Arbeitskräftemangel im Land zu beheben.

Lassen Sie uns alle Hilfeleistungen im Detail besprechen!

  • IELTS-Coaching: Ich habe in meiner IELTS-Prüfung gut abgeschnitten. Ich habe sie sogar genommen IELTS-Coaching-Dienste um sicherzustellen, dass meine Vorbereitungen keine Lücken aufweisen.
  • Bericht zur Beurteilung der Bildungsnachweise: Das Y-Axis-Team hat für mich einen Bericht zur Bewertung der Bildungsnachweise erstellt.
  • Arbeitssuche: Das Y-Axis-Team recherchiert sorgfältig, um die für Sie am besten geeigneten Jobs auszuwählen. Das Unternehmen hat entworfen Dienstleistungen zur Stellensuche einen guten Job für ihre Kunden zu finden.
  • Visa-Interview: Y-Axis hat mich auch auf das Visuminterview vorbereitet.

Einladung zur Bewerbung

Nachdem ich einige Monate lang die Anforderungen erfüllt und zu den Tests erschienen war, erhielt ich von einem führenden Medienunternehmen in Kanada ein Stellenangebot für deren Büro in Toronto. Kurz darauf erhielt ich eine Einladung, mich zu bewerben. Das ITA resultierte aus den ausführlichen Diskussionen während des Abendessens, der Teilnahme an den Quizshows und dem Kontakt mit der realen Welt während meiner Graduierten- und Postgraduiertenprogramme.

Bewerbung für Kanada PR

Mit Hilfe von Y-Axis konnte ich eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Kanada beantragen. Sie haben sogar eine Anforderungscheckliste dafür erstellt Kanada PR-Antrag um mir den Prozess zu erleichtern.

In Toronto, Ontario, Kanada

Die Bearbeitung dauerte sechs Monate und wir nahmen den ersten verfügbaren Flug, nachdem wir die Bestätigung erhalten hatten. Meine Mutter und meine Tante begleiteten mich auf meiner Reise aufs Land und blieben bei mir, bis ich mich vollständig eingelebt hatte. Wir reisten ein wenig durch das Land und beide reisten nach Indien. Es war so schön, wieder in Kanada zu sein. Das Land empfing mich wieder mit all seiner Herzlichkeit.

Mein nächster Schritt wäre, meinen jüngeren Cousin-Bruder für sein weiterführendes Studium nach Kanada zu holen, da das Land über einige großartige Bildungseinrichtungen verfügt. Und wird Y-Axis kontaktieren, um ihm bei der Beschaffung zu helfen Studienvisum für Kanada.

Wenn auch Sie an einer Einwanderung nach Kanada interessiert sind, Kontakt Y-Achse – Der richtige Weg ist der Y-Weg, dh Y-Achse.

Stichworte:

Lebe in Kanada

Lassen Sie sich in Kanada nieder

["Lebe in Kanada

Sich in Kanada niederlassen“]

Teilen

Optionen für Sie durch Y-Achse

Telefon 1

Holen Sie es sich auf Ihr Handy

E-mail

Erhalten Sie News-Benachrichtigungen

Wenden Sie sich an 1

Kontaktieren Sie Y-Achse

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Kanada PR

Veröffentlicht am Mai 17 2024

Wie beantrage ich eine Kanada-PR ohne Express-Einreise?