UK Studentenvisum

Melden Sie sich kostenlos

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

Symbol
Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am März 21 2015

Touristenvisa in naher Zukunft nicht möglich: Pakistanischer Gesandter

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert April 27 2023

Der pakistanische Hochkommissar für Indien, Abdul Basit, schloss am Dienstag die Möglichkeit aus, „sehr bald“ Touristenvisa zwischen Indien und Pakistan einzuführen, und sagte, es sei vorzuziehen, die bestehenden Visaprotokolle umzusetzen.

„Ich würde das (Touristenvisum) gerne früher als später sehen, aber man muss realistisch sein. Ich sehe das nicht sehr bald, weil Visa auf beiden Seiten ... es nicht so liberalisiert ist, wie man es gerne hätte.“ „Es muss liberalisiert werden“, sagte Basit hier während eines Programms der Handelskammer von Kalkutta.

Er antwortete auf die Frage eines Zuschauers zum Umfang der Ausstellung von Touristenvisa.

Basit sagte, dass zwar auf beiden Seiten ein „großes Interesse“ bestehe, als Touristen in die beiden Länder zu reisen, „aber wir haben noch nicht das Stadium erreicht, in dem es unseren beiden Ländern möglich ist, Touristenvisa zu gewähren.“

„Wann das passieren wird, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber ich denke, wir müssen zuerst erste Schritte unternehmen. Es gibt zum Beispiel bilaterale Abkommen, Protokolle, in denen wir den religiösen Tourismus fördern“, sagte er.

Er sagte, Sikh-Touristen kämen aus Indien und der ganzen Welt nach Pakistan, und auch Hindu-Touristen kämen nach Pakistan, und der Weg nach vorn bestehe darin, die bereits unterzeichneten Abkommen zu „rationalisieren“.

„Von pakistanischer Seite aus besuchen die Menschen Ajmer Sharif und Nizamuddin Auliya (Schreine) in Indien. Wir müssen also zunächst alles, worüber wir uns bereits geeinigt haben, rationalisieren, und wenn wir mit der Umsetzung dieser Vereinbarungen und Visaprotokolle beginnen, schaffen wir meiner Meinung nach keine künstlichen Hemmungen.“ Das wird automatisch mehr Vertrauen und gegenseitiges Vertrauen schaffen“, sagte Basit und betonte die Umsetzung des zwischen den Nachbarn unterzeichneten liberalisierten Visaabkommens.

„Aber wir sehen nicht, dass diese Vereinbarungen umgesetzt werden, also müssen wir diese Vereinbarungen zuerst umsetzen, und das wird automatisch immer mehr gegenseitiges Vertrauen schaffen, und dann können wir das auf andere Bereiche ausweiten.“

„Ich glaube nicht, dass das (Touristenvisum) sofort oder in naher Zukunft passieren wird, aber ich denke, dass wir lieber alles tun würden, worüber wir uns geeinigt haben. Lasst uns zuerst diese Vereinbarungen, diese Protokolle umsetzen“, fügte er hinzu.

Für weitere Neuigkeiten und Updates, Unterstützung bei Ihren Visumsbedürfnissen oder für eine kostenlose Bewertung Ihres Profils für Einwanderungs- oder Arbeitsvisa besuchen Sie einfach www.y-axis.com

Stichworte:

Teilen

Optionen für Sie durch Y-Achse

Telefon 1

Holen Sie es sich auf Ihr Handy

E-mail

Erhalten Sie News-Benachrichtigungen

Wenden Sie sich an 1

Kontaktieren Sie Y-Achse

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Job in Österreich von Indien aus

Veröffentlicht am Juli 18 2024

Wie bekommt man von Indien aus einen Job in Österreich?