UK Studentenvisum

Melde dich kostenlos an

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

Symbol
Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am Oktober 27 2015

Großbritannien lockert die Einwanderungsbestimmungen für Krankenschwestern

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert März 27 2024

Für die in Großbritannien arbeitenden indischen Krankenpfleger wird es eine große Erleichterung sein, dass die Regierung den Krankenpflegeberuf in die Liste der Mangelberufe aufgenommen hat. Das bedeutet, dass die 30,000 ausländischen Krankenschwestern, denen die neuen Einwanderungsbestimmungen drohen, darunter Tausende aus Indien, nicht aus dem Vereinigten Königreich ausgewiesen werden. Der britische National Health Service (NHS) hatte zuvor angekündigt, dass eine Krankenschwester gemäß den neuen Regeln, die in die Praxis umgesetzt werden sollen, nur dann im Vereinigten Königreich bleiben kann, wenn sie oder er mindestens 35,000 Pfund pro Jahr verdient – ​​was dem Gehalt eines Krankenpflegers entspricht Oberschwester. Dies bedeutete, dass die meisten Krankenschwestern in den nächsten sechs Jahren nicht diese Gehaltsstufe erreichen würden und daher ihre Sachen packen und Großbritannien verlassen müssten. In einer dramatischen Kehrtwende hat die Regierung nun vorübergehende Änderungen der Beschränkungen für die Rekrutierung von Pflegekräften aus Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums angekündigt, um eine sichere Personalausstattung im gesamten NHS zu gewährleisten. Das Vereinigte Königreich plant, Anträge von nicht in der EU ausgebildeten Krankenpflegekräften innerhalb von 70 Tagen zu bearbeiten. Darin heißt es: „Krankenpflegekräfte werden vorübergehend in die Mangelberufsliste der Regierung aufgenommen. Das bedeutet, dass Krankenpflegekräfte von außerhalb des EWR, die sich für eine Stelle im Vereinigten Königreich bewerben, bei ihren Bewerbungen für Pflegestellen Vorrang haben.“

 

Die Ankündigung wird Indien jedoch nicht glücklich machen. Das Gesundheitsministerium der Union in Delhi hoffte eigentlich, von der neuen britischen Einwanderungspolitik zu profitieren und zurückkehrende Krankenschwestern mit Jobs anzulocken. Das Ministerium erwog, diese Krankenschwestern auf Vertragsbasis im Rahmen der National Rural Health Mission (NRHM) zu einem viel höheren Gehalt einzustellen, als ihre Kollegen in staatlichen Krankenhäusern erhielten. Indien hat einen Mangel an 2.4 Millionen Krankenschwestern. Die neue Einwanderungspolitik im Vereinigten Königreich, die darauf abzielte, die Zahl der im Vereinigten Königreich lebenden Migranten zu begrenzen, hätte dazu geführt, dass bis 7,000 2020 ausländische Krankenschwestern nach Indien zurückgeschickt würden.

 

Die jüngste Kehrtwende Großbritanniens gibt Indien einen weiteren Grund zur Sorge. Krankenpfleger, die in indischen Krankenhäusern arbeiten, würden nun versuchen, einen Job im Vereinigten Königreich zu bekommen, was darauf abzielt, Krankenpfleger in eine große Rekrutierungsoffensive auf der ganzen Welt einzubeziehen, die vor allem auf Indien abzielt, wo die Pflegestandards sehr hoch sind. Das Vereinigte Königreich startet außerdem eine Kampagne, um erfahrene Krankenpfleger, die ihren Beruf aufgegeben haben, wieder an den Arbeitsplatz zu holen. Gesundheitsminister Jeremy Hunt sagte: „Eine sichere Personalausstattung in allen unseren Krankenhäusern und Pflegeheimen hat für uns oberste Priorität. Die vorübergehenden Änderungen stellen sicher, dass der NHS über die Pflegekräfte verfügt, die er benötigt, um die höchsten Pflegestandards zu gewährleisten, ohne auf betrügerische Personalvermittlungsagenturen angewiesen zu sein.“ das kostete den Steuerzahler jedes Jahr Milliarden von Pfund.“

 

Health Education England hat die Zahl der Ausbildungsplätze für Krankenpfleger in den letzten zwei Jahren bereits um 14 % erhöht und prognostiziert, dass bis 23,000 mehr als 2019 zusätzliche Krankenpfleger eingestellt werden. In einem aktuellen Interview mit TOI sagte CK Mishra, zusätzlicher Sekretär im indischen Gesundheitsministerium sagte: „Der Verlust Großbritanniens wird unser Gewinn sein. Wir haben viel Platz, um indische Krankenschwestern aufzunehmen, die aufgrund der neuen Einwanderungsbestimmungen im Vereinigten Königreich eine Rückkehr nach Indien planen.“

 

Wir werden sehr bald proaktiv werden, um sie zurück nach Indien zu bringen.“ „Wenn sie unter dem NRHM arbeiten, können wir mit ihren Gehältern herumspielen und ihnen eine angemessene Bezahlung geben“, fügte Mishra hinzu. Großbritanniens unabhängiger Migrationsberatungsausschuss wird diese Lockerung am nächsten Tag prüfen Die Rekrutierung von Krankenpflegern aus Ländern außerhalb der EU soll verhindert und der Regierung bis Februar 2016 weitere Beweise vorgelegt werden. Die Einwanderungspolitik, die im Vereinigten Königreich in Kraft treten sollte, hätte dazu geführt, dass ab 3,365 2017 Krankenpfleger das Land verlassen hätten. Dies wäre die direkte Folge der Einwanderung von 2012 gewesen Änderungen.

Stichworte:

Teilen

Optionen für Sie durch Y-Achse

Telefon 1

Holen Sie es sich auf Ihr Handy

E-mail

Erhalten Sie News-Benachrichtigungen

Wenden Sie sich an 1

Kontaktieren Sie Y-Achse

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

H-1B Visum

Veröffentlicht am Juni 13 2024

Können Ingenieure das H-1B-Visum beantragen?